Reservierung




ger-DE

Motorbootverleih

Motorbootverleih am Gardasee

Verschiedene Orte besuchen oder einfach nur den Gardasee vom Wasser aus zu erleben ist eine schöne Erfahrung. Alle Orte am See haben daher einen Hafen oder einen Bereich mit Bojen, um Boote zu verankern und sich das Dorf anzuschauen oder um etwas zu trinken oder zu essen mit einem wunderschönen Blick auf den See. Aufgrund der Größe finden Sie die meisten Bootsverleiher am südlichen Teil des Sees. Man kann hier relativ schnell ein Boot mieten und eine tolle Fahrt mit einer schönen Ausicht auf die verschiedenen Dörfer: San Felice, Manerba, Moniga, Desenzano, Sirmione, Peschiera, Bardolino, Garda, Torri, Lazise; genießen. Alle diese Orte haben einen schönen Hafen, wo man ein paar Stunden mit dem Boot ankern kann.

Wunderbar anzusehen sind das Schloss und die alte römische Villa von "Grotte di Catullo" in Sirmione oder die Insel „l’Isola del Garda“ mit ihrem Schloss in San Felice. Sie können auch Punta San Vigilio besuchen, was bei einer Bootsfahrt sehr schön anzusteuern, und zu besichtigen ist. Es wird erzählt, dass hier Sir Winston Churchill nach seinen politischen Geschäften Ruhe fand und bei der frischen Brise des Sees im Schatten eines alten Zitronenhains, wie man sie noch heute auf dieser Landzunge findet, malte. Punta San Vigilio ist nur wenige Minuten Bootsfahrt vom Campingplatz Mos entfernt. Von hier aus kann man sich die Villa aus dem 16. Jahrhundert ansehen, die etwas erhöht am Gardasee steht und von Zypressen und von einem großen Park umgeben ist. Außerdem bietet sich ein sehr schöner Ausblick auf den See.

Auf der Landzunge von Punta San Vigilio befindet sich ein Lokal wo Sie einen Drink genießen, oder etwas essen können, während Sie einen schönen Urlaub am Gardasee verbringen. Von hier kann man mit einem Miet-Boot bis nach Gardone Riviera weiterfahren, das Dorf besuchen, einen Kaffee trinken und die Architektur von Torre San Marco bewundern. Ursprünglich hieß „Torre di San Marco“ „Torre die Ruhland“. 1925 wurde sie vom neuen Besitzer Gabriele D’Annunzio in „Torre di San Marco“ umbenannt. Schließlich kann man nach Norden, Richtung Malcesine und Limone fahren, dort können Sie die mittelalterliche Burg besuchen und am See entlang spazieren gehen.

Am Gardasee können Sie ohne Bootsführerschein ein Boot bis max. 40 PS mieten, was ihnen wunderbare Fahrten über den See ermöglicht, an die Sie sich in der Zukunft gerne zurückerinnern werden. Ein Motorboot kann zwischen ca. 150,-€ und 190,-€ für den ganzen Tag gemietet werden oder sie mieten es nur für einen ½ Tag, dann wird es selbstverständlich günstiger. Wenn Sie ein Boot im Juli oder August mieten möchten, dann ist es wegen der großen Nachfrage in diesen Monaten besser, wenn Sie es vorab reservieren.  In der Nähe des Campingplatzes Mos gibt es viele Möglichkeiten am See Boote zu mieten. Wer Segeln liebt, kann auch ein Segelboot mieten, die Mietstation ist ungefähr 15 Min. vom Campingplatz Mos entfernt.  Für eine problemlose Bootsfahrt lesen Sie bitte mit großer Aufmerksamkeit die Regeln des Vermieters, die an der Mietstation aushängen/liegen gut durch. An der Nordseite des Gardasees sind z.B. Motorboote verboten, es ist nur Segeln erlaubt.

Für einen erholsamen Urlaub und eine schöne und erlebnisreiche Bootsfahrt erwarten wir Sie hier auf dem Campingplatz Mos.